Sicherer Umgang mit Medikamenten
Umfrage: Welchen Risiken sind Pflegende ausgesetzt?

(07.10.2016)

Zeitdruck und hohe Arbeitsanforderungen lassen manche Pflegekraft vor allem eines vergessen: die eigene Gesundheit.

Das Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Universitätsmedizin Mainz stellte deshalb - im Vorfeld der Online-Befragung - unter anderem Arbeitsschritte zur Vorbereitung, Verabreichung bzw. Entsorgung von Medikamenten experimentell nach.

Es zeigte sich, dass eine mehr oder weniger große Freisetzung von Medikamentenbestandteilen in die Arbeitsumgebung bei nahezu jedem der untersuchten Schritte nachweisbar war.

Aus dieser Freisetzung wiederum resultiert beispielsweise die Möglichkeit eines ungewollten Hautkontaktes mit Medikamenten etwa im Bereich der Hände. Unklar ist bisher jedoch, wie häufig solche Ereignisse in der Praxis auftreten und ob sie bei Beschäftigten womöglich zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen können.

Die Teilnahme an der Online-Befragung ist kostenlos - als Dankeschön werden unter allen Teilnehmern 60 Amazon-Gutscheine im Wert von je 25 EURO verlost.

Hier geht's zur Umfrage:

http://www.unimedizin-mainz.de/limesurvey/index.php/911859?lang=de






weitere Artikel

Pflegen - Online LogoPflegen - Online Logo